Mitarbeiterehrung

Große Mitarbeiterehrung

Metzgermeister Karl-Heinz Rodenhausen und seiner Frau Christine war es ein herzliches Anliegen, ihre langjährigen und verdienten Mitarbeiterinnen zu würdigen.

Große Mitarbeiterehrung

Auf dem Bild: Die geehrten langjährigen Mitarbeiterinnen mit Familie Rodenhausen.
Ganz links: Christine Rodenhausen, ganz rechts: Metzgereimeister Karl-Heinz Rodenhausen mit den drei Söhnen Steffen, Xaver und Andreas (hintere Reihe von links).

Manuela Lambert, Corinna Kapol und Friederike Günther sind bereits seit ihrer Ausbildung in der Metzgerei Rodenhausen tätig. Frau Kapol, Frau Lambert und Frau Sandrine Menzel können auf 20 Jahre in der Metzgerei Rodenhausen zurückblicken. Frau Cronelia Heider-Renz, Frau Günther und Frau Christel Freudenberger sogar auf 30 Jahre und Siegrid Neugebauer gehört schon seit 5 Jahren zum Team.

Alle Mitarbeiterinnen durften sich über einen großen Blumenstrauß und einen Wellness- bzw. Reisegutschein freuen.

Tradition wird m Hause Rodenhausen sowieso hoch gehalten. Schon seit 117 Jahren steht dieser Familienbetrieb für höchste Metzgerskunst. Seit 1986 führt Karl-Heinz Rodenhausen mit seiner Frau Christine den Betrieb, zu dem neben der Metzgerei auch noch das bekannt Gasthaus „Zum Hirschen“ gehört. Auch die drei Söhne treten in die Fußstapfen der Eltern. Steffen und Andreas sind beide Metzgereimeister, wobei Steffen im elterlichen Betrieb arbeitet. Der jüngste Sohn Xaver leitet als Küchenchef das familieneigene Gasthaus.

Bei Familie Rodenhausen paar sich Tradition mit Moderne. So werden immer noch ca. 90 % aller Lebensmittel selbst hergestellt und nach bewährten Rezepten gefertigt, aber es wird auch auf die veränderten Ansprüche der Kunden Rücksicht genommen. Passend zu Ostern ist deshalb die Aktion „Biofleisch“ geplant. Hierbei wird Metzgereimeister Karl-Hein Rodenhausen seinen Kunden Biofleisch aus der Region anbieten können. Auch Rinds- und Bratwürste sind dann in Bioqualität erhältlich. „Ich möchte noch mehr mit den Landwirten aus der Region zusammenarbeiten, um meinen Kunden in Zukunft häufiger Biorindfleisch anbieten zu können“, erklärt der engagierte Metzgermeister.

Die Angebotspalette der Familie Rodenhausen ist aber noch breiter. Die Kunden können hier aus den unterschiedlichen Wildspezialitäten wählen. Ob Wurst oder Fleisch vom Hirsch, vom Wildschwein oder vom Reh – aus heimischen Wäldern und direkt vom Jäger hat hier jeder Wildliebhaber die Qual der Wahl.

Die Metzgerei Rodenhausen bildete insgesamt schon 25 Lehrlinge in den Berufen Metzger, Fleischereifachverkäuferin und Koch aus. Text + Bild: News Verlag.

Im Archiv